Wels 

  • Erleben Sie ein neues Grillgeschmackserlebnis mit unseren frischen Kreationen. Frisches Welsfilet in einer Curry-Bali Marinade mit frischem Gemüse. Einfach in die Grillschale legen und für 5-10 min. auf den Grill.

    frisch nach Hause geliefert
    aus Deutschland
  • Ein super Fisch, besonders für Kinder – keine Gräten und fein im Geschmack.

    frisch nach Hause geliefert
    aus Deutschland
  • Entdecken Sie unseren beliebten Mecklenburger Fischtopf, der mit ausgewähltem Räucherfisch und der feinen Note von Spitzkohl ein kulinarisches Geschmackserlebnis norddeutscher Art verspricht. Einfach aufwärmen, etwas Brot dazu, fertig ist Ihre Fischsuppe nach Original Müritzfischer Art.

    im Glas
    aus Deutschland
  • Die Soljanka ist eine Neu-Entwicklung aus dem Hause der Müritzfischer. Diese Spezialität wird nach alter Rezeptur in der Manufaktur der Müritzfischer hergestellt.

    im Glas
    aus Deutschland
  • Ein richtiges Seemanns-Frühstück: Bratkartoffeln mit frischem Zwiebellauch anbraten, die Welsfilet-Würfel dazugeben und mit einem aufgeschlagenen Ei vermengen. Das Ganze stocken lassen und mit Gewürzgurken und roter Bete servieren.

    geräuchert nach Hause geliefert
    aus Deutschland
  • Ein super Fisch, besonders für Kinder – keine Gräten und fein im Geschmack.

    aufgetaut nach Hause geliefert
    aus Deutschland

Gut zu wissen: Der Wels

Der Wels ist ein wahrhaftiger Süßwasserriese. Die größten europäischen Exemplare, die bislang gefangen wurden, brachten es auf stattliche 300 Kilogramm bei drei Meter Länge.

Steckbrief Wels

Der Flusswels und auch Europäischer Wels (Silurus glanis), der ausschließlich im europäischen Süßwasser anzutreffen ist, wird regional auch noch als Waller bezeichnet. Dieses alte germanische Wort wurde vom Wort Wal abgeleitet und rührt von der Größe und Erscheinung des beliebten Speisefisches her. Als nachtaktiver Raubfisch hat es der Wels während seiner Jagd auf lebende sowie verendete Fische abgesehen. Aber auch Vögel und kleinere Säugetiere stehen auf dem Speiseplan des Wallers. Der Wels, der in Flüssen und Seen, auch in kleinen abgelegenen Waldseen lebt, ist ein beliebter Zielfisch für Angler, denn spannende Drills sind bei seinem Fang garantiert. Beliebt ist auch das Fleisch des Welses. Aus diesem Grund haben Fischer die Aquakulturen, also die gezielte Aufzucht in speziellen Teichen, bereits vor vielen Jahren etabliert. Freilebend ist die Population des Wallers stabil und der Fisch gilt als nicht gefährdet. Der Wels passt seine Größe dem vorhandenen Lebensraum an und wird im Durchschnitt eineinhalb Meter groß. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde ein 700 Pfund schwerer Wels in der Ukraine gefangen. Das brachte auch so manches Schauermärchen über den Waller. Eines der bekanntesten ist das von „Kuno dem Killerwels“, das von einem Waller aus Mönchengladbach berichtet, der an einem Weiher einen Dackel verspeist haben soll.

Mit Welsfilet punkten Sie bei Ihren Gästen

Der Wels besticht durch sein rötlich schimmerndes und festes Fleisch, das weniger nach Fisch, sondern eher nach Kalbsfleisch schmeckt. In der Küche zubereitet, spart man sich beim Wels das entschuppen, denn die glatte Haut kann nach dem Garen leicht abgezogen werden. Mit 11 Prozent Fett und 162 Kilokalorien pro 100 Gramm Fisch ist der Wels nicht gerade ein Leichtgewicht unter den Fischgerichten, aber Sie werden dafür mit einem genussvollen Geschmack belohnt. Zudem handelt es sich beim Fettanteil um 85 % einfach oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren und lediglich 15 % gesättigten Fettsäuren. Gerade das Welsfilet ist sehr geschmackvoll und bietet viele Möglichkeiten der Zubereitung.

Wels online kaufen im Fischkaufhaus

Wenn Sie einen 150 Kilogramm schweren Waller fangen, haben Sie mit Sicherheit ein großes Platzproblem im Gefrierschrank. In unserem Fischkaufhaus bekommen Sie Wels in handlichen und verzehrfähigen Portionen online bestellt und direkt nach Hause geliefert. Sie brauchen sich lediglich entscheiden, ob Sie die Filetstücke fangfrisch, geräuchert oder tiefgefroren haben wollen.

Nachhaltigkeit zahlt sich aus

Die Scholle ist ein beliebter Speisefisch. So beliebt, dass die Bestände vor einigen Jahren noch rückläufig waren. Doch mit der konsequenten Umsetzung einer nachhaltigen Bewirtschaftung haben sich die Fischbestände, unter anderem auch bei der Scholle, positiv entwickelt. Bis 2020 werden weitere Fischarten in die nachhaltige Bewirtschaftung laut Reform der EU-Fischereipolitik aufgenommen.

Schollen in der Ostsee angeln

Zwar kann die Scholle ganzjährig geangelt werden, aber die besten Fangergebnisse erzielen Sie im Frühjahr. Beim Küstenangeln sollten Sie sich kurz vor der einsetzenden Dämmerung einen guten Platz auf am Ostseeufer suchen und die Angeln mit Wattwürmern oder kleinen Fleischfetzen bestücken. Zum Dämmerungs- und Nachtangeln platzieren Sie den Köder auf Grund. Wenn Sie tagsüber ihr Glück beim Fischen versuchen wollen, sollten Sie mit Posen arbeiten und den Köder etwas über dem Grund platzieren. Auch wenn die Scholle ein kleiner Fisch ist, bietet der Drill des Plattfisches einige Herausforderungen. Wir Müritzfischer sagen Petri Heil!

Fischrezept mit Welsfilet

Das Welsfilet können Sie Dank des festen Fleisches auf dem Grill oder in der Pfanne garen. Eine leckere Variante kommt aus der ungarischen Küche, bei der das Filet in einem Biermantelteig gehüllt und schließlich in heißem Öl ausgebacken wird. Auch im unseren Foodblog finden Sie ein Rezept mit Welsfilet in Aromaten gebraten mit Kopfsalat