Der wissenswerte Food Blog

  • Seeteufelroulade gefüllt mit Kartoffeln & Lauch  auf Ratatouille

Seeteufelroulade gefüllt mit Kartoffeln & Lauch auf Ratatouille

Für die Roulade - Zutaten:

  • Frisches Seeteufelfilet 600g
  • 80 - 100g Schinken
  • 100g festkochende Kartoffeln
  • 80g Lauch (das grüne davon)
  • 1 El Butter
  • 1El kernigen Senf
  • Zitronengras, 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • Kräutersalz, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 5mm große Würfel schneiden. Den Lauch putzen, in kleine Würfel schneiden, waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Butter in eine Pfanne geben und darin bei leichter Hitze die Kartoffeln etwas anbraten bis sie fast weich sind, anschließend den Lauch dazugeben und kurz weiter dünsten. Mit etwas Salz und dem körnigen Senf würzen.
Das Seeteufelfilet waschen und evtl. von noch vorhanden Häuten befreien, trocken tupfen und in 2 gleich große Stücke teilen. Den Schinken auf einem Stück Folie leicht überlappend auslegen, darauf 1 Stück vom Seeteufel Filet geben, mit Kräutersalz, Pfeffer, Zitronenabrieb sowie etwas Saft würzen und mit der Kartoffel – Lauchfüllung belegen. Nun auch das zweite Stück Fischfleisch würzen und auf die Füllung legen. Etwas andrücken und vorsichtig zusammenrollen. Zum Abschluss mit Küchengarn zusammen binden.
Eine Feuerfeste Form mit Olivenöl einfetten, die Roulade in die Form legen, dazu die angedrückten Knoblauchzehen und Zitronengras geben. Je nachdem wie dick das Paket geworden ist bei 200°C im vorgeheizten Backofen oder Grill ca. 30 Minuten backen.
Während der Fisch backt kümmern wir uns um die Gemüsebeilage.


Zutaten für das Ratatouille:

  • 80g Paprika Gelb
  • 80g Paprika Rot
  • 100 g Zucchini 
  • 100g Aubergine
  • ½ kleine Rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe , Salz, Pfeffer, Zucker, 1 Thymianzweig, Olivenöl

Zubereitung

Alle Gemüse in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten. Mit Knoblauch, Thymian, Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Wer das Ratatouille mit etwas Sauce mag, kann auch frische Tomaten mitkochen oder passierte Tomaten dazugeben.

Rezept von Manuel Groß, https://www.instagram.com/onkelmannu/

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen