Der wissenswerte Food Blog

  • Heilbuttfrikadellen mit Ofenkarotten und Sellerie-Haselnusspüree

Heilbuttfrikadellen mit Ofenkarotten und Sellerie-Haselnusspüree

Heilbutt-Rezept für vier Personen:

  • 1 Bund Karotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Steinsalz
  • 1 EL Honig
  • ½ TL gemahlener Kümmel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 350g Heilbutt
  • 1 Ei
  • 1 Scheibe Toast
  • 4 EL Milch
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Dijonsenf
  • 6 Stängel Karottengrün
  • ¼ Sellerieknolle
  • 2 Kartoffeln
  • 150g Butter
  • 200ml Sahne
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Muskatnuss
  • 50g Haselnüsse
  • 6 EL Panko
  • 50g Butter

Das Karottenkraut etwas kürzen und die Karotten anschließend gründlich waschen, mit Olivenöl, Honig, Salz, Pfeffer und Kümmel marinieren. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 25 Minuten
garen – dabei immer wieder wenden.

Den Heilbutt in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Toast, Milch, Senf und Karottengrün im Mixer kurz zu einer cremigen Masse pürieren – das Gerät darf nicht zu heiß laufen, damit das Fischeiweiß nicht gerinnt. Die Schalotte fein würfeln und zusammen mit dem Ei unter die Fischpaste mengen – mit Salz und Pfeffer würzen.
Zu kleinen Frikadellen formen und kaltstellen.

In der Zwischenzeit den Sellerie und Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser garen. Die Gemüsewürfel abgießen und zusammen mit Sahne, Butter und den gemahlenen Nüssen mit dem Pürierstab zu einer groben Paste verarbeiten. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Für die Brösel die Butter in einer Pfanne zerlassen, Nüsse und Panko dazu geben und alles goldbraun rösten. Anschließend die Frikadellen in der übrigen Butter knusprig braten und alles gemeinsam anrichten.

Rezept von Isabella Wenzel|Lebkuchennest

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen