Der wissenswerte Food Blog

  • Rote-Bete-Salat mit Forellenmousse

Rote-Bete-Salat mit Forellenmousse

35 Minuten Zubereitungszeit
4 Stunden Ruhezeit

Fischrezept mit Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Stiele Dill
  • 50 g Walnusskerne
  • 2 Schalotten
  • 2 cl Noilly Prat
  • 30 g Butter
  • 250 g geräuchertes Forellenfilet in Stücken
  • 200 g Sahne
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 200 g Frischkäse
  • 2 TL Sahnemerrettich
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 6 kleine Rote-Bete-Knollen vorgegart, vakuumiert
  • 1 TL Honig
  • 1 TL heller Balsamicoessig
  • 20 g Natives Olivenöl Extra
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 2 Handvoll Rettichkresse oder wahlweise Friséesalat
  • rote Pfefferbeeren zum Garnieren

Zubereitung des Fischrezepts

Dill in den Mixtopf geben, 2 Sek. | Stufe 8 hacken und umfüllen. Walnüsse in den Mixtopf 3 Sek. | Stufe 5 zerkleinern, umfüllen.

Schalotten in den Mixtopf geben und 3 Sek. | Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Noilly Prat und Butter hinzufügen und 2 Min. | 120 °C [Im TM31 bitte Varoma] | Stufe 1 dünsten. Forellenfilets auseinanderzupfen, mit der Sahne hinzugeben und 8 Min. | 100 °C | Stufe 2 köcheln.

Gelatine in kaltem Wasser 5 Min. einweichen, ausdrücken, in die Masse geben und 10 Sek. | Stufe 9 pürieren. Frischkäse, Meerrettich, Salz und Pfeffer und die Hälfte des gehackten Dills 6 Sek. | Stufe 4 unterheben.

In eine flache Auflaufform umfüllen und mind. 4 Std. kalt stellen. Rote Bete unter fließendem Wasser abwaschen und mit dem Melonenausstecher kleine, gleichmäßige Kugeln aus den Knollen ausstechen. Honig, Balsamico, Olivenöl und Zitronensaft verrühren und die Kugeln zusammen mit dem Zitronenabrieb darin marinieren (ca. 1 Std.).

Salat waschen, auf den Tellern verteilen, Rote-Bete-Kugeln dazugeben, mit Walnüssen bestreuen. Forellenmousse aus dem Kühlschrank nehmen, mit 2 Esslöffeln Nocken ausstechen und ebenfalls auf den Teller setzen. Mit gehacktem Dill und evtl. rosa Pfefferbeeren garnieren.

Pro Pro Portion: 595kcal | 23g E | 54g F | 6g KH

Dieses Fischrezept ist erstmalig im LandGenuss-Magazin erschienen. Wir danken freundlichst für die Bereitstellung dem Verlag falkemedia. Foto: falkemedia/Tina Bumann

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen