Der wissenswerte Food Blog

  • Mit Lachsfleisch überbackenes Kabeljaufilet mit Brokkoli und Schwenkkartoffeln

Mit Lachsfleisch überbackenes Kabeljaufilet mit Brokkoli und Schwenkkartoffeln

Fischrezept mit Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kabeljaufilet
  • 150 g Lachsfilet
  • 1 kg Brokkoli
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 30 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 0,2 l Bratfett
  • 20 g geriebener Käse
  • 1 cl Pernod
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Hummer- oder Garnelenschalen
  • 1 Karotte
  • 1 Stückange Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 0,2 l Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 6 Pfefferkörner
  • 1 Prise Kümmel
  • 0,2 l Weinbrand
  • 0,2 l Sahne
  • 20 g Krebspaste

Zubereitung des Fischrezepts

Die Kartoffeln schälen, waschen und kochen. Lachsfilet und Dill zerhacken, mit Pernod, Salz und Pfeffer abschmecken. Brokkoli waschen und putzen, nur die Röschen verwenden. Im kochenden Salzwasser blanchieren (ca. 10 Minuten), warm halten.

Kabeljaufilet portionieren, salzen, pfeffern, mehlieren und in Bratfett von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. Das Lachstatar auf das gebratene Kabeljaufilet verteilen, mit geriebenem Käse überziehen und im Backofen überbacken (2 Minuten bei 220 Grad).

500 g Hummerschalen oder Garnelenschalen mit Würfeln von Karotten, Sellerie und Zwiebeln kurz anbraten, mit Weißwein ablöschen, mit 2 l Wasser auffüllen. Lorbeerblatt, Nelken, Pfefferkörner und Kümmel dazugeben, auskochen lassen. Den Fond passieren, Weinbrand und 0,2 l Sahne einkochen, mit dem eingekochten Fond auffüllen. 20 g Krebspaste in den Fond geben und damit die Soße abbinden.
Auf die Teller einen Soßenspiegel (Krebssoße) gießen, darauf die überbackenen Fischfilets und je ein Brokkoli-Röschen setzen. Die Kartoffeln mit etwas gehackter Petersilie und Butter im Topf schwenken und in einer Schüssel reichen.

Dieses Fischrezept ist erstmalig im LandGenuss-Magazin erschienen. Wir danken freundlichst für die Bereitstellung dem Verlag falkemedia. Foto: falkemedia/Frauke Antholz

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen