Der wissenswerte Food Blog

  • Gebratenes Doradenfilet mit Basilikum-Polentaecken und Orangensalat

Gebratenes Doradenfilet mit Basilikum-Polentaecken und Orangensalat

1 Stunde 40 Minuten Zubereitungszeit

Fischrezept mit Zutaten für 4 Personen:

  • 1 l Gemüsebrühe
  • 250 g Maisgrieß
  • ½ Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 EL Natives Olivenöl Extra
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 2 rote Zwiebeln
  • 5 Bio-Orangen
  • 200 g Rucola
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 TL Ahornsirup
  • 4 Doradenfilets mit Haut à 150 g
  • 2 EL Bio-Zitronensaft
  • 4 EL Mehl
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung des Fischrezepts

Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen. Den Maisgrieß unter Rühren einrieseln lassen und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten quellen lassen, dabei weiterrühren.

Das Basilikum waschen und trocken tupfen. Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. 1/2 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, den Knoblauch darin glasig dünsten. Basilikum zugeben, kurz schwenken und alles in die Polenta rühren. Parmesan einrühren und Polenta mit Salz und Pfeffer würzen.

Ein Stück Backpapier auf ein kleines Backblech oder in eine Auflaufform (ca. 25 x 32 cm) legen. Die Polentamasse darauf etwa 2 cm dick verstreichen und mindestens 30 Minuten abkühlen lassen.
Inzwischen den Orangensalat zubereiten. Dafür die roten Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe hobeln oder schneiden. Die Orangen so schälen, dass die weiße Haut komplett entfernt wird, dann die Filets aus den Trennhäuten schneiden, dabei den Saft auffangen. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern.
Den aufgefangenen Orangensaft mit Essig, Ahornsirup und 3 EL Öl verquirlen. Orangenfilets und rote Zwiebeln dazugeben und alles vermengen.

Die Polentamasse in 12 Dreiecke schneiden. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Polentaecken darin von beiden Seiten jeweils in ca. 7 Minuten goldbraun braten.
Die Doradenfilets waschen und trocken tupfen, dann mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Das Mehl in einen flachen Teller geben und die Doradenfilets darin wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. 3 1/2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filets auf der Hautseite 2–3 Minuten bei mittlerer bis großer Hitze braten, dann wenden und weitere 2 Minuten braten.

Den Rucola vorsichtig unter den Orangensalat heben. Die Doradenfilets mit Polenta-ecken und Orangensalat auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Dieses Fischrezept ist erstmalig im LandGenuss-Magazin erschienen. Wir danken freundlichst für die Bereitstellung dem Verlag falkemedia. Foto: falkemedia/Ira Leoni

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen