Der wissenswerte Food Blog

  • Wraps vom Grill mit in Caipirinha gebeiztem Lachs

Wraps vom Grill mit in Caipirinha gebeiztem Lachs

Fischrezept mit Zutaten

  • 800 Gramm Lachs mit Haut
  • vier Wraps servierfertig
  • 1 Handvoll Koriander
  • Salz, Pfeffer

Für die Beize:

  • Etwa 150 Gramm Salz
  • 10 Gramm schwarze Pfefferkörner
  • 10 Gramm Koriandersamen
  • 1 Bund Dill
  • 30 Gramm brauner Zucker
  • 4-5 EL Cachaça
  • 2 Limetten

Für die Avocadocreme:

  • zwei reife Avocados
  • ein bis zwei rote Chili, je nach Geschmack
  • eine halbe Zitrone, ausgepresst
  • Zitronenschale
  • Salz
  • 1 Msp. Zucker
  • 1 Handvoll Koriander

Zubereitung des Fischrezepts

Wer liebt sie nicht – die Wraps? Man kann sie süß und herzhaft füllen und genießen. Das wollen wir heute auch machen, indem wir unsere Wraps mit in Cachaça gebeiztem Lachs füllen. Das verspricht spätsommerliches Feeling in höchstem Schlemmergenuss für vier Personen.

Zum Anfang widmen wir uns den etwa 800 Gramm Lachs und entfernen noch vorhandene Gräten aus dem Fisch. Auf einem tiefen Teller verteilen wir 75 Gramm Salz und legen den Lachs mit der Hautseite drauf. Jeweils zehn Gramm Pfefferkörner sowie Koriandersamen stoßen wir mit einem Küchenmörser zu mittelfeinen Stücken. Ein Bund Dill hacken wir im Anschluss fein durch. Nun geben wir der Reihe nach 30 Gramm braunen Zucker, den Pfeffer sowie den Koriander und den Dill auf den Lachs. Weitere 75 Gramm Salz oben drauf und den Saft von zwei Limetten sowie fünf Esslöffel Cachaça über den Fisch träufeln. Und nun mit Frischhaltefolie abgedeckt und ein bis zwei Tage im Kühlschrank einwirken lassen.

Das Fruchtfleisch aus den beiden Avocados lösen wir für unsere Avocadocreme aus, geben es gemeinsam mit dem Saft einer halben Zitrone in eine kleine Schüssel und streichen alles mit einer Gabel zu einer glatten Creme. Je nach gewünschter Schärfe hacken wir uns eine oder zwei rote Chilischoten und schließlich eine Handvoll Koriander. Gemeinsam mit dem Abrieb einer Zitronenschale kommt beides zur Avocadocreme und wird letztlich mit Salz und Zucker abschmeckt.

Bleibt schließlich nur noch, die Wraps auf einem Grillrost, Pizzastein oder Crêpesmaker zwei bis drei Minuten von jeder Seite zu backen. In der Zwischenzeit holen wir unseren Lachs aus dem Kühlschrank und waschen ihn mit klarem Wasser ab.

Mit einem Filetiermesser schneiden wir dünne Streifen – ohne Haut – runter und geben ihn gemeinsam mit der Avocadocreme in unsere Wraps. Ein wenig Koriander zum Schluss dazugeben, einrollen und schmecken lassen.

Wir danken für das Rezept: Uwe Spitzmüller

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen