Der wissenswerte Food Blog

  • Gebeizter Saibling auf Rettich und Gurke mit Maränenkaviar

Gebeizter Saibling auf Rettich und Gurke mit Maränenkaviar

Fischrezept mit Zutaten

Gebeizter Saibling:

  • 2 frische Saiblinge
  • 3 g Ingwer gemahlen
  • 7 g tasmanische Pfefferbeeren
  • 5 g Koriandersamen
  • 50 g schwarzes Salz
  • 30 g grobes Meersalz
  • 40 g Rohrzucker
  • 5 g getrocknetes Zitronengras
  • 1 g getrocknete Korianderblätter

Weiterhin benötigt ihr:

  • ½ Salatgurke
  • ½ weißer Rettich
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Schale Gartenkresse
  • 1 Glas Maränenkaviar
  • Schnittlauch
  • Kerbel
  • weißer Balsamcio
  • Traubenkernöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • Kirschkapern

Zubereitung des Fischrezepts

Die tasmanischen Pfefferbeeren und die Koriandersamen im Mörser fein zerstoßen, dann die übrigen Zutaten zugeben und gut vermengen. Den Saibling filetieren und von der Haut befreien. Dann den Saibling auf ein Blech legen und mit der Beize bedecken. Diese gut festdrücken. Die Saibling-Filets gut mit Folie abdecken und im Kühlschrank 24-36h beizen.

Den Rettich, die Gurke und die Radieschen waschen, den Rettich schälen. Gurke, Rettich und Radieschen in kleine Scheiben bzw. Stifte schneiden. Den Kerbel fein hacken, den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Alles zusammenmischen. Aus dem weißen Balsamico, dem Traubenkernöl, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette herstellen und das Gemüse darin marinieren. Den Rettichsalat auf einer Platte anrichten und mit dem portionierten, gebeizten Saibling belegen. Mit der Gartenkresse und den Kirschkapern garnieren und schwarzen Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen.

Wir danken für das Rezept: Thorsten Falk

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen