Der wissenswerte Food Blog

Zanderfilet mit Schwarzbrotkruste

Fischrezept mit Zutaten für 4 Personen

  • 4 Scheiben getrocknetes Schwarzbrot
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g weiche Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Zanderfilets (à 160 bis 180 g)
  • 4 rote Zwiebeln
  • 200 g kernlose Trauben
  • 1 Bund Estragon
  • 50 g Pinienkerne
  • 1EL Öl
  • 125 ml Weißwein
  • 100 ml Instantbrühe
  • 60 g Butter

Zubereitung des Fischrezepts

Das Schwarzbrot zerbröseln. Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Butter cremig rühren. Alles miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zanderfilets säubern, salzen und pfeffern, dann die Schwarzbrotmasse darauf verteilen. Den Fisch in eine gebutterte Auflaufform mit dem Brot nach oben legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius (Umluft 160 Grad Celsius/Gas Stufe 3) auf der mittleren Schiene 12 Minuten backen.

Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Trauben halbieren, Estragon zupfen und hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen. Die Zwiebelstreifen in einer Pfanne mit Öl
anbraten, mit Weißwein und Brühe ablöschen, aufkochen lassen und die Butter einrühren, mit Salz und Pfeffer
würzen. Trauben, Estragon und Pinienkerne zu den Zwiebeln geben und einmal aufkochen. Den Fisch mit dem warmen Traubengemüse servieren.

Guten Appetit!

Kategorien: Food Blog, Rezepte

Kommentare

Zur Zeit keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen